Gesund durch die kalte Jahreszeit – mach dein Immunsystem winterfit!

Gesund durch die kalte Jahreszeit – mach dein Immunsystem winterfit!

Kaum klopft der Herbst an der Tür, erfordert das nicht nur eine grössere Motivation morgens aufzustehen. Auch das Immunsystem ist nun besonders gefordert. Um eine Erkältung abzuwehren, ist es jetzt an der Zeit, das Immunsystem mit einer gesunden Ernährung, Bewegung und weiteren Nature First Gesundheitstipps zu stärken.

Frische Luft im Wald schnuppern

Gerade jetzt, wenn die Tage kürzer werden, sollten wir uns möglichst viel an der frischen Luft aufhalten. Im Wald können wir zur Ruhe kommen, zudem neue Kraft tanken und durchatmen. Zugleich kann ein Waldausflug uns Inspiration schenken, die Stimmung positiv beeinflussen, das Immunsystem, Herz und Kreislauf stärken sowie Stresshormone reduzieren. In Japan bekannt unter der Bezeichnung «Shinrin Yoku» (übersetzt «Waldbaden») wird die Wirkung des Waldes von Wissenschaftlern seit 1982 erforscht.

Unter Waldbaden versteht man einen langen Spaziergang durch den Wald. Dabei nehmen wir über unsere Atmung die ätherischen Öle von Nadeln und Zweigen mit ihren unzähligen Inhaltsstoffen auf. Besonders Terpene, welche als Hauptbestandteile in den ätherischen Ölen vorkommen, sind für uns sehr wertvoll während des Waldspaziergangs. Terpene lassen sich über unseren Geruchssinn sowie auch über die Haut aufnehmen. Unser Geruchssinn wird auch als «Direktverbindung» zur menschlichen Seele bezeichnet, denn die wirksamen Duftstoffe wirken direkt auf das limbische System in unserem Gehirn. Das limbische System ist an vielfältigen Aufgaben beteiligt, denn es beeinflusst unsere Emotionen, ist das Zentrum für Gedächtnisbildung und reguliert vegetative Faktoren wie Atmung, Herzschlag und Stoffwechsel.

Gesunde Ernährung als Basis

 Grünes Gemüse wie Grünkohl, Rosenkohl und Brokkoli besitzen einen hohen Vitamin-C-Gehalt.

Bevorzuge frische, saisonale und regionale Produkte. Durch den geringen Transportwege und die kurzen Lagerzeiten, fügst du deinem Körper Produkte mit dem höchsten Nährstoffgehalt zu. Esse genügend Früchte und Gemüse und greife zu Vollkornprodukten, Nüssen und Samen.

Sport für ein intaktes Immunsystem

Während dem Sport werden unsere weissen Blutkörperchen aktiviert und die Durchblutung verbessert. Zudem werden die Glückshormone Endorphin, Serotonin und Dopamin ausgeschüttet. So werden nicht nur unsere Abwehrkräfte gestärkt, sondern auch effektiv der Herbst- und Winterblues vertrieben.

Nimm dir Zeit für dich

Stress, Anspannung und Unruhe fördern die Ausschüttung des Stresshormons Cortisol, was sich negativ auf die Bildung von Immunzellen auswirkt. Nimm dir bewusst Zeit für dich und schenke deinem Körper Ruhe und ausreichend Schlaf. Eine Yoga-Session Zuhause, Meditationsübungen, ein Buch lesen oder Musik hören kann Stress effektiv abbauen.

Öfters die Hände waschen

Viren und Bakterien begegnen uns überall im Alltag und fordern unser Immunsystem heraus. Sie sitzen auf Türklinken, den Haltegriffen in der Bahn und anderen Oberflächen, mit denen wir täglich in Kontakt kommen. Vor allem in der klassischen Erkältungszeit schützt man sich deshalb am besten, wenn man sich öfter die Hände wäscht. 

Vitamin D – das Sonnenvitamin

Im Winter reicht das Sonnenlicht nicht aus, um die Vitamin-D-Produktion anzuregen.

Alleine in Deutschland ist jede dritte Person von einem Vitamin D Mangel betroffen. Dies kann verschiedene Auslöser haben: Oft kommt es zu Vitamin-D-Mangelerscheinungen, da wir Sonnencremes benutzen, durch die unsere Haut kein ultraviolettes Licht aufnehmen kann oder weil wir uns besonders in der kalten Jahreszeit zu wenig draussen aufhalten. Schon täglich 20 Minuten Bewegung an der frischen Luft helfen, die körpereigene Produktion von Vitamin D3 zu fördern. Vitamin D fördert das angeborene und erworbene Immunsystem, indem es die Produktion von Abwehrkräften erhöht. In der aktuellen Zeit, empfehlen wir dir, bei 70kg Körpergewicht rund 4000-6000 IE Vitamin D pro Tag einzunehmen.
Mehr erfahren.

Zink für ein gut funktionierendes Immunsystem

Zink ist nach Eisen das zweithäufigste Spurenelement im Körper und ist an einer Vielzahl von Stoffwechselprozessen beteiligt. Es kommt vor allem in den Muskeln, Augen, der Haut und Leber vor. Es wird vom menschlichen Körper nicht selber hergestellt und muss dem Organismus zugeführt werden. Das Spurenelement ist wichtig für die normale Entwicklung und Funktion von Immunzellen. Zink spielt eine grosse Rolle bei der Energieproduktion, der Bildung von neuem Gewebe wie Haut, Schleimhaut, Haare und Nägeln, sowie beim Muskelaufbau. Ausserdem ist es an der Bildung von Geschlechts-, Schilddrüsen- und Wachstumshormonen beteiligt. Zink ist für die Funktion von mehr als 200 Enzymen erforderlich, die an der Herstellung und Verstoffwechselung von Kohlenhydraten, Fetten, Proteinen, Nukleinsäuren und anderen Mikronährstoffen beteiligt sind. Die Beteiligung an so vielen Körperfunktionen macht Zink zu einem der wichtigsten essentiellen Spurenelemente.
Mehr erfahren.

Immunsystem stärken mit Vitamin C

Vitamin C trägt zur normalen Funktion des Immunsystems bei und hilft die Zellen vor oxidativem Stress (freie Radikale) zu schützen. Es unterstützt ausserdem die Aufnahme von Eisen. Das Nutrexin Vitamin C Power ist ein besonderes Vitamin C Präparat mit magenfreundlichem Vitamin C, pflanzlichem Quercetin sowie Rutin aus Holunderblüten-Extrakt.
Mehr erfahren.

Vitalpilz Agaricus – der Immunregulator

Der Agaricus subrufescens, auch Mandelpilz genannt, kommt ursprünglich aus Brasilien und ist auch ein schmackhafter Speisepilz. Die Bewohner haben dem Pilz bedeutungsvolle Namen gegeben, wie «Cogumelo de Deus» – göttlicher Pilz, «Cogumelo do sol» – Pilz der Sonne oder auch «Cogumelo da vida» – Pilz des Lebens. Er hat als einziger Vitalpilz eine junge Geschichte im Westen. Erst seit etwa 35 Jahren wird der Pilz von der Wissenschaft zur Kenntnis genommen. Seitdem wird er intensiv erforscht. Auch der Anbau ist sprunghaft angestiegen, nachdem seine interessanten Wirkstoffe bekannt wurden. Heute wird dieser Pilz weltweit in Kulturen angebaut, insbesondere in Japan, Korea, China, USA und natürlich in seinem Ursprungsland Brasilien. Kaum ein anderer Vitalpilz stimuliert das Immunsystem so wirkungsvoll wie der Agaricus. Der Agaricus ist ein wertvoller Immunmodulator. Er fördert unter anderem die Produktion der für die Abwehr wichtigen Interferone und Interleukine. Zudem unterstützt er das Immunsystem beim Kampf gegen Krebszellen.

Zahlreiche wissenschaftliche Studien haben belegt, dass seine Inhaltsstoffe blutdrucksenkend, antidiabetisch, antientzündlich und antiallergisch wirken. Durch seine antiviralen Eigenschaften ist der Agaricus ein grosser Helfer bei der Abwehr von Viren und Bakterien. 
Mehr erfahren.

Regulatpro® Bio – zur Stärkung unseres Immunsystems

Das Allround-Talent Regulatpro® Bio besteht zu 99.3 Prozent aus der einzigartigen Regulatessenz® und ist zusätzlich mit natürlichem Vitamin C in Form vom Acerola-Extrakt angereichert. Verschiedene Untersuchungen belegen die positive Wirkung der kaskadenfermentierten Essenz auf das Immunsystem. Einerseits wurden Untersuchungen mit Zellen im Labor, aber auch eine wissenschaftliche Studie mit Probanden durchgeführt. Diese Studie zeigte, dass die Regulatessenz® sowohl Prozesse zur Bekämpfung einer Infektion aktiviert sowie eine überschiessende Reaktion des Immunsystems verhindert.

Durch diese beiden Prozesse und durch Inhaltsstoffe, welche die Darmflora unterstützen, sowie antioxidativ wirkende Stoffe wird vor allem die unspezifische Abwehr aktiviert. Zudem werden durch Regulatpro® Bio weitere wichtige Abwehrzellen des unspezifischen Immunsystems, wie beispielsweise natürliche Killerzellen, stimuliert. Diese stellen die erste Verteidigungslinie des Körpers gegen Eindringlinge dar und sind Voraussetzung für eine gesunde Immunregulation. Da bei einer Allergie vor allem das spezifische Immunsystem für die überschiessende Reaktion verantwortlich ist, sind all diese Prozesse wichtig für ein gesunde Immunregulation.
Jetzt vom Nature First 3 für 2-Hit-Angebot (CHF 110.- statt 165.-) profitieren und sich stärken!
Mehr erfahren.

Strath® – Natürlich mehr fürs Immunsystem und Knochen

Die altbekannte vitalstoffreiche und aufbauende Nahrungsergänzung Strath® mit Vitamin D basiert auf der hochwertigen Vitamin-D-Kräuterhefe und eignet sich für alle, welche ihrem Immunsystem und den Knochen Gutes tun möchten. Vitamin D wird vom Körper selber durch Sonneneinstrahlung hergestellt. In dunkleren Jahreszeiten kommt es daher öfters zu einem Mangel. Aber auch im Sommer kann ein Mangel an Vitamin D auftreten, wenn Sonnenschutzmittel konsequent eingesetzt wird. Mit Strath® Original Aufbaumittel mit Vitamin D wird nicht nur das Immunsystem unterstützt. Es unterstützt auch zur Erhaltung normaler Knochen und Zähne und einer normalen Muskelfunktion bei. Auch bei Kindern im Wachstum für eine gesunde Entwicklung geeignet.
Mehr erfahren.

Die Kraft von ätherischen Ölen nutzen

  • Ravintsara ist ein sehr hautfreundliches ätherisches Öl mit einem grossen Wirkspektrum. Eine wertvolle therapeutische Hilfe ist es immer dann, wenn die Immunabwehr geschwächt ist und Unterstützung braucht – insbesondere bei allen Viruserkrankungen. Mehr erfahren.
  • Der leicht herbe und klare Duft der Zitrone wirkt erfrischend, belebend und aufbauend bei Niedergeschlagenheit und Energielosigkeit. Die Wirkung des Zitronenöls lässt sich in Erkältungszeiten wunderbar nutzen. Berichte über die keimtötende, desinfizierende Wirkung, insbesondere auf die Raumluft und bei Erkältungskrankheiten haben sich in der Praxis bestätigt. Mehr erfahren.
  • Eucalyptus radiata besitzt starke antivirale und antibakterielle Eigenschaften. Auch auf Grund der hervorragenden auswurffördernden und abschwellenden Eigenschaften ist das Öl ein heilsamer Allrounder bei allen Hals-Nasen-Ohren-Erkrankungen. Mehr erfahren.
  • Ysop bringt starke antivirale, entzündungshemmende und schleimlösende Wirkungen mit sich. Zudem steigert das ätherische Öl, gerade in Krankheitsfällen, das Wohlbefinden und unterstützt den Heilungsprozess. Mehr erfahren.

Gewürze und Kräuter kurbeln das Immunsystem an

Gewürze geben nicht nur unseren Gerichten den besonderen Feinschliff, sondern stärken vor allem unser Immunsystem, indem sie unseren Stoffwechsel anregen und uns gleichzeitig von innen wärmen.

  • Die scharfe Ingwerknolle besitzt eine stimulierende Wirkung auf das Immunsystem. Aufgrund der ätherischen Öle und Scharfstoffe (Gingerole) empfehlen wir dir Ingwer zur Vorbeugung und Behandlung von Erkältungskrankheiten in deine Speisen einzubauen.
  • Studien zeigten, dass Kurkuma die Membranen der Körperzellen festigt und damit deren Widerständsfähigkeit gegenüber Krankheitserregern erhöht.
  • Chili feuert nicht nur unsere Stoffwechselprozesse an, sondern der enthaltene Wirkstoff Capsaicin besitzt antioxidative und entzündungshemmende Eigenschaften.
  • Der aromatische Thymian wird seit vielen Jahren in der mediterranen Küche eingesetzt und geliebt. Das begehrte Kraut sorgt nicht nur für Geschmack, es ist auch eine wichtige Heilpflanze. Das im Thymian enthaltene ätherische Öl «Thymol» wirkt schleimlösend, krampflösend, antibakteriell und antiviral.
  • Die entzündungshemmende und beruhigende Wirkung des Salbei’s auf Rachen und Schleimhäute kann bei Husten, Halsweh und Heiserkeit helfen. Mit seinen ätherischen Ölen und Bitterstoffen wirkt er im Mundraum desinfizierend.
  • Die blutgerinnungshemmende, entzündungshemmende, antibiotische und antivirale Wirkung von Knoblauch konnte in Laborversuchen nachgewiesen werden. Diese Effekte werden dem im Knoblauch enthaltener Wirkstoff Alliin zugeschrieben.

Julia Badum

Julia Badum