Magnesium – Power für Muskeln und Nerven

Magnesium – Power für Muskeln und Nerven

Wenn wir gestresst sind und unter Druck stehen, zeigt sich dies auch häufig auf unserer körperlichen Ebene. Der Schlaf wird unruhig, die Verdauung spielt verrückt und die Nackenmuskeln sind angespannt. Bei diesen Beschwerden setzen wir auf das Ergänzungspräparat Magnesium Aktiv von Nutrexin.

Magnesium ist neben Calcium der wichtigste Mineralstoff im Körper. Magnesium reguliert die Reizübertragung auf Muskeln und Nerven und gewährleistet damit das reibungslose Funktionieren unseres gesamten Muskelapparates. Gleichzeitig steuert Magnesium unzählige Stoffwechselprozesse wie den Fettstoffwechsel, das Hormonsystem und den Energiehaushalt. Diabetes, Fettstoffwechselstörungen, Schlafstörungen, Kopfschmerzen und chronische Müdigkeit werden oft durch einen Magnesiummangel ausgelöst. Im Muskel sorgt Magnesium für Entspannung, währenddessen Calcium den Muskel aktiviert. Die beiden Mineralstoffe zusammen stärken die Knochen und Zähne.

Aufnahme über unsere Ernährung

Zwischen 300 und 400 mg Magnesium täglich benötigt ein gesunder Erwachsener unter normalen Lebensumständen. Wenn du viel Sport treibst, unter Stress stehst oder viel Zeit vor dem Bildschirm verbringst, ist der Magnesiumbedarf erhöht. Auch in der Schwangerschaft, Kinder im Wachstum und Menschen, die regelmässig Medikamente einnehmen, haben einen erhöhten Bedarf an Magnesium.

Magnesiumreiche Lebensmittel

Besonders Weizenkleie, Kürbiskerne, Sonnenblumenkerne, Datteln, Cashewnüsse, Chiasamen, Amaranth, Leinsamen, Sesam, Kakao, Bitterschokolade, Hirse, Linsen und Brokkoli sind reich an Magnesium. Sofern die Zufuhr über die Ernährung nicht ausreicht, kann Nutrexin Magnesium Aktiv unterstützen.

Das Besondere am Magnesium Präparat von Nutrexin

Nutrexin Magnesium Aktiv versorgt den Körper auf natürliche Weise mit Magnesium. Wie viele weitere Präparate von Nutrexin, basiert auch Magnesium Aktiv auf dem bewährten 3-Säulen-Prinzip:

  • Erste Säule: Pflanzliche Komponenten zur Aktivierung des Stoffwechsels
  • Zweite Säule: Organische Magnesiumverbindungen
  • Dritte Säule: Fermentationsprozess

Die erste Säule basiert auf dem uralten ayurvedischen Wissen. Kurkuma, Amla, schwarzer Pfeffer und Ingwer aktivieren den Stoffwechsel. Dadurch kann Magnesium optimal verwertet und in die Zellen aufgenommen werden. Die erwähnten pflanzlichen Komponenten sorgen dafür, dass die Nahrung während des Verdauungsprozesses in ihre einzelnen Nährstoffe zerfällt. Damit werden diese über den Darm gut aufgenommen. Gleichzeitig regen sie den Zellstoffwechsel an, indem sie die Zellen von Ballast befreien und auf diese Weise die Zellfunktion verbessern. Nur wenn der gesamte Stoffwechsel des Körpers aktiv ist, gelangen Vitamine, Mineralien und Spurenelemente dorthin, wo sie ihre Wirkung entfalten sollen – in jede einzelne Zelle des Körpers. Diese Komponenten sind ergänzt mit Datteln. Die Frucht ist ein hervorragender Magnesiumlieferant. Zudem sind Datteln reich an weiteren Vitaminen, Aminosäuren und Mineralien wie Kalium, Zink, Mangan und Kupfer.

Die zweite Säule bilden die organischen Magnesiumverbindungen: Magnesiumgluconat, Magnesiumcitrat und Magnesiumbisglycinat. Diese drei Magnesiumverbindungen nimmt der Körper besonders gut auf und verwertet sie. Magnesium kommt in organischen und anorganischen Verbindungen vor. Für die Aufnahme und Verfügbarkeit im Körper spielt dies eine zentrale Rolle, denn organische Verbindungen werden besser aufgenommen als das anorganische Magnesiumoxid.

Die dritte Säule bildet der natürliche Fermentationsprozess. Ein Teil der Inhaltsstoffe ist fermentiert. Dabei werden die Inhaltsstoffe leicht aufgespalten, damit sie vom Körper schneller und effizienter aufgenommen werden können. Dadurch machen die optimal aufeinander abgestimmten Zutaten und der Fermentationsprozess Nutrexin Magnesium Aktiv zu einem einzigartigen Magnesiumpräparat, das bereits in kleinen Mengen an Magnesium eine grosse Wirkung erzielt.

Paul Blöchlinger

Paul Blöchlinger